rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Der Offtopic-Treff auf phpBB.de - Hier ist (unter Beachtung des phpBB.de-Knigges) fast alles erlaubt :-)
Benutzeravatar
Luckyze
Mitglied
Beiträge: 1857
Registriert: 05.03.2006 15:35
Wohnort: Pforzheim-Dillweißenstein
Kontaktdaten:

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Beitragvon Luckyze » 23.05.2011 09:12

Mungo hat geschrieben:Der Vergleich von Pyramide trifft es sehr wohl.

Wenn ich deine Aussagen lese, dann zweifel ich daran, dass du weißt, was PuTTY eigentlich macht. Grob gesagt mach PuTTY folgedes: PuTTY stellt lediglich eine Verbindung zu einem SSH- bzw. Telnet-Server her und man bekommt ein Terminal zu Verfügung gestellt. Über das Terminal kann man dann auf die einzelnen auf den Server installierten Programme zugreifen. Mehr nicht. Eine Löschfunktion von Dateien beispielsweise nicht enthalten.


http://www.linupedia.org/opensuse/Mit_p ... _zugreifen
DOD GG bei http://www.zack-gaming.de oder Killing Floor und Left4 Dead2^^

Benutzeravatar
Mungo
Administrator
Administrator
Beiträge: 6603
Registriert: 03.05.2003 19:34

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Beitragvon Mungo » 23.05.2011 12:24

Super. Du hast einen Wiki-Artikel gefunden, der beschreibt wie man mit PuTTY per SSH-Key eine Verbindung zu einem Server herstellt. Oder was soll uns der Link zeigen.

Benutzeravatar
Luckyze
Mitglied
Beiträge: 1857
Registriert: 05.03.2006 15:35
Wohnort: Pforzheim-Dillweißenstein
Kontaktdaten:

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Beitragvon Luckyze » 23.05.2011 20:05

Steht doch ganz klar da.

Mit putty und ssh key auf einen sicheren Linux Server zugreifen


Was ich im Allgemein Sagen möchte ist; Man muss nicht mit FTP seinen Root Server so Administrieren wenn es auch anders besser und genau so Sicher geht^^
DOD GG bei http://www.zack-gaming.de oder Killing Floor und Left4 Dead2^^

Benutzeravatar
mad-manne
Ehemaliger
Beiträge: 5393
Registriert: 18.03.2005 10:00
Wohnort: Marl im Ruhrgebiet

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Beitragvon mad-manne » 23.05.2011 20:22

Luckyze hat geschrieben:Man muss nicht mit FTP seinen Root Server so Administrieren

Du bist wirklich schwer beratungsresistent !!!

Einen root-server kann man per FTP gar nicht administrieren, sondern lediglich Dateien erstellen, löschen, etc.

Diese Tätigkeiten stellen aber lediglich max. 5%(wenn überhaupt) in Bezug auf die ADMINISTRATION eines root-Server dar!

Bitte gehe also nochmal in dich, und lies dir den Anfang dieses Beitrag nochmal gründlich durch, denn ganz offensichtlich bist du genau einer der User für die er geschrieben wurde!
Es ist auch nicht schlimm, wenn man keine Ahnung von der Administration eines Server hat ... schlimm ist, wenn man alle Warnungen in den Wind schlägt und trotzdem einen root-server betreibt, obwohl man es wie hier ausdrücklich erklärt wurde, nicht tun sollte.

My 2 cents,
Manne.
Try not. Do or do not. There is no try. (YODA)
Supportanfragen via E-Mail oder PN werden ignoriert

Benutzeravatar
Luckyze
Mitglied
Beiträge: 1857
Registriert: 05.03.2006 15:35
Wohnort: Pforzheim-Dillweißenstein
Kontaktdaten:

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Beitragvon Luckyze » 23.05.2011 20:59

rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...


Ich ging eher von Root Servern in Allgemein aus. Aber hier wird ja nur das Hosten von Webseiten auf Root diskutiert. Ich wieder rum Rede hier vom Steam Root Dedicated Server.

*ascheaufmeinhaupt*
DOD GG bei http://www.zack-gaming.de oder Killing Floor und Left4 Dead2^^


Kebap
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 24.05.2011 12:10

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Beitragvon Kebap » 24.05.2011 14:53

Super Thread, danke für die vielen Infos!
larsneo hat geschrieben:WICHTIGEN LESETIPP: Ist ein Rootserver das Richtige für mich?

Scheinbar in den letzten 5 Jahren umgezogen hierher: Ist ein dedizierter Server das Richtige für mich?

Benutzeravatar
gn#36
Administrator
Administrator
Beiträge: 9133
Registriert: 01.10.2006 16:20
Wohnort: Ganz in der Nähe...
Kontaktdaten:

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Beitragvon gn#36 » 25.05.2011 12:02

Danke, ich habe mir mal erlaubt das anzupassen.
Begegnungen mit dem Chaos sind fast unvermeidlich, Aber nicht katastrophal, solange man den Durchblick behält.
Übertreiben sollte man's im Forum aber nicht mit dem Chaos, denn da sollen ja andere durchblicken und nicht nur man selbst.

Benutzeravatar
sepp71
Mitglied
Beiträge: 813
Registriert: 23.12.2006 00:03
Wohnort: Düsseldorf

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines Ranking...

Beitragvon sepp71 » 05.06.2011 21:18

Wenn Du gerade beim Anpassen bist: Hast Du nicht auch Lust, im ersten Betreff dieses Themas, das im Smalltalk seit Urzeiten als Wichtig auf Platz 1 steht und deshalb in die Augen sticht, den Tippfehler mit dem kleinen "ranting" (gemeint: Ranking) zu korrigieren?
Danke!
Sepp
:oops: (dem dieser Ausbruch nach dem Tippen schon fast wieder peinlich ist) :oops:
Meine Methode: Trial & Error. Ich steh' dazu.

Benutzeravatar
Mahony
Ehemaliger
Beiträge: 10878
Registriert: 17.11.2005 22:33
Wohnort: Esslingen (Neckar)
Kontaktdaten:

Re: rootserver und sicherheit, ein kleines ranting...

Beitragvon Mahony » 05.06.2011 21:23

Hallo
Das ist kein Tippfehler. Gemeint ist tatsächlich ranting (Geschimpfe).
Taekwondo in Berlin
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, ist ein Narr für immer.


Zurück zu „Smalltalk“