Arbeiten mit GitHub

In diesem Forum gibt es Starthilfe zum neuen Extension-System von phpBB 3.1/3.2. Fragen zur Entwicklung von Extensions und zur Konvertierung von phpBB 3.0.x MODs sind ebenfalls willkommen.
Antworten
Benutzeravatar
Mike-on-Tour
Junior Supporter
Beiträge: 169
Registriert: 13.01.2020 21:09

Arbeiten mit GitHub

Beitrag von Mike-on-Tour »

Ich habe meine Extension (Userreminder) jetzt in einem GitHub Repository veröffentlicht. Schon dabei habe ich festgestellt, dass GitHub nicht gerade intuitiv zu bedienen ist (jedenfalls für meine Intuition passt es nicht :-? ).
Habe es schon geschafft, die Änderungen von Dr.Death zu "mergen" und habe jetzt auch einen Weg gefunden, eine Datei zu "branchen", indem ich Änderungen an ihr vorgenommen habe.
Dr.Death hat das Anlegen eines "develop-branch" vorgeschlagen, ich vermute, damit ist ein Zweig mit allen Dateien gemeint, aber den Weg dahin habe ich noch nicht gefunden, kann mir da bitte jemand einen Tipp geben? Schon mal Danke im Voraus.
Benutzeravatar
Dr.Death
Moderator
Moderator
Beiträge: 16443
Registriert: 23.04.2003 08:22
Wohnort: Xanten
Kontaktdaten:

Re: Arbeiten mit GitHub

Beitrag von Dr.Death »

Hi,

hier der kurze Weg über das Web Interface von Github:

https://help.github.com/de/github/colla ... repository

Gehe zu deinem Repository.
Klick auf den „Button“ : Branch: master
Ein DropDown Menü öffnet sich, und du kannst im Suchfeld den Namen des neuen Branches eingeben. (develop)

Danach auf „Create Branch: develop from master “

Fertig.
Du hast jetzt den momentanen Entwicklungsstand vom master in den develop branch überführt. Beide Branches sind nun identisch.

Um nun auf dem neuen Branch weiter zu entwickeln, musst du den neuen develop Branch Lokal „aus checken“

git checkout develop

Leider weiß ich nicht, ob du Lokal mit der Kommandozeile oder mit einem Git Client arbeitest.
Ich selbst verwende „SmartGit“
Benutzeravatar
LukeWCS
Junior Supporter
Beiträge: 552
Registriert: 15.12.2014 10:19
Kontaktdaten:

Re: Arbeiten mit GitHub

Beitrag von LukeWCS »

Mike-on-Tour hat geschrieben:
05.02.2020 20:27
Und ein Unterverzeichnis habe ich nicht erstellen können. GitHub ist - jedenfalls für mich - nicht gerade sehr intuitiv, oder ich bin nur zu blöd dafür. Einzige Chance wäre, ein Repositry im Repository zu erstellen, habe ich aber auf die Schnelle auch nicht geschafft.
Ich wäre dankbar für Tipps.l ablegen.
Tipps kommen, wie versprochen:

1. Leg dir zum ausprobieren ein Test Repo an, damit kannst du ausprobieren, ohne deine echten Projekte zu stören. Du kannst ein Test Repo entweder ganz privat einrichten, dann hast nur du Zugriff oder öffentlich. Wenn du ein privates haben willst, solltest du trotzdem mindestens ein öffentliches Test Repo anlegen, damit auch das Zusammenspiel mit anderen Codern ausprobiert werden kann. Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass du ein Test Repo nutzt.

2. Wichtig bei einer Versionsverwaltung wie GH ist es, zu verstehen, dass diese Datei-orientiert sind. Ordner spielen nur eine untergeordnete Rolle und ein Ordner wird einfach angelegt, indem eine Datei mit entsprechendem Pfad angelegt wird. :wink:

Im GH Repo "Create new file" klicken. Jetzt kannst du einen Dateinamen und auch Pfad definieren. Wenn du z.B. test/ eingibst, wirst du feststellen, das er das automatisch als Ordner interpretiert. Jetzt vielleicht noch einen weiteren Ordner angeben und auf jeden Fall einen Dateinamen eingeben, z.B. test.txt. Anschliessend irgendwas im Editor eingeben und "Commit new file" klicken. Und schon hast du einen Ordner erzeugt.

3. Installiere dir zusätzlich, wie schon erwähnt, GitHub Desktop. Die Programme SmartGit oder Sourcetree (um mal 2 zu nennen) sind schwere Kaliber und für den Anfang viel zu mächtig. Bei GH Desktop bekommst du auch schon die wichtigsten Funktionen für den täglichen Gebrauch, ohne das du gleich von Funktionalität erschlagen wirst. Damit hast du dann auch keine Probleme mehr mit Ordner anlegen, da du damit lokal so arbeiten kannst, wie du das gewohnt bist. Und dann kannst du alle Änderungen die du lokal in deinem Ordner vorgenommen hast, als ein Commit zusammenfassen und in dein lokales Repo übernehmen. Anschliessend kannst du mit einem Schlag dein lokales Repo mit deinem Online Repo synchronisieren. Auch dabei empfiehlt sich dringend ein Test Repo zu nutzen. Erst mal die Funktionen alle mit dem Test Repo ausprobieren, bis du weisst wie das alles funktioniert und wie GH reagiert.

Auf der Webseite von GitHub Desktop heisst es auch:

"Focus on what matters instead of fighting with Git. Whether you're new to Git or a seasoned user, GitHub Desktop simplifies your development workflow."

Das ist wörtlich zu nehmen. :D
Möge das Backup mit dir sein. Immer.
Antworten

Zurück zu „Extension Bastelstube“