[3.2] allgemeine frage bezüglich installation und server einstellung

Fragen rund um die Installation, Administration und Benutzung von phpBB 3.1.x und höher und die Konvertierung zu phpBB 3.2.x.
Forumsregeln
Bitte im Thementitel den Präfix deiner phpBB-Version [3.1.x] oder [3.2.x] angeben.
Benutzeravatar
Melmac
Supporter
Supporter
Beiträge: 2916
Registriert: 15.10.2012 03:27

Re: [3.2] allgemeine frage bezüglich installation und server einstellung

Beitragvon Melmac » 07.08.2017 17:24

juliokr hat geschrieben:Eigentlich schützt (meines Wissens) SSL den Server an sich überhaupt nicht sondern dient nur dazu die Kommunikation zwischen Website und Benutzer zu verschlüsseln und je nach Zertifikat noch zusätzliche Sicherheiten für Benutzer bezüglich des Betreibers der Site.

Eben :wink:


@chris1278:

Zumindest müsste XAMPP selbst erst einmal abgesichert werden (wie von gn#36 schon geschrieben): in der "Normalkonfiguration" ist XAMPP auf den lokalen Betrieb einer Testumgebung ausgerichtet - und daher nicht sonderlich gegen Manipulation gesichert, die in einem trealen Webserver-Betrieb erforderlich wäre.

Wenn, dann müssten Server und XAMPP entsprechend sicher konfiguriert werden - wobei beim Einsatz eines Server-Linux gar kein XAMPP in sich zum Einsatz kommt, sondern die komplette Serverkonfiguration auf den Einsatz als Webserver zuzuschneiden ist.
Sorry, aber ein Desktop-Linux und ein Server-Linux kann man nicht so einfach miteinander vergleichen, was die Systemkenntnisse betrifft - ebenso wenig wie ein Win10 mit Windows Server oder IIS vergleichbar ist.
Win10 ist definitiv keine geeignete Plattform für den Betrieb eines aktiven und irgendwann einmal auch belasteten Web-Servers. Dafür ist es nicht vorgesehen und ihm fehlt entsprechende Funktionalität.

chris1278 hat geschrieben:was linux angeht so habe ich da keine erfahrungen. und fange dort eigentlich bei null an.

Einige fundierte Kenntnisse im Bereich Serverkonfiguration und Softwaremanagment sind schon nötig hierbei, bevor Du Dich an solch eine Aufgabe heranmachst, sorry.
Wenn Deine Kiste genügend Dampf und Ressourcen hat, dann könnte es sich sogar lohnen, Dich nach einem entsprechend fertig zusammengestellten und hierauf optimierten Virtuellen System umzuschauen, das dann in einer VM abgeschottet vom Rest läuft. Nur: auch dann braucht es ein gewisses Maß an know-how.

chris1278 hat geschrieben:internet läuft aktuell 6000er adsl leitung (demnächst 25000er vdsl)

Ersteres reicht Dir hinten und vorne nicht, sobald mal ein paar Benutzer mehr gleichzeitig auf den "Server" zugreifen und dort Transaktionen auslösen werden. Letzteres kann okay sein, aber der "Renner" wird es dennoch nicht werden können - okay, bei wenig Nutzung/Benutzeraufkommen und weniger resourcenintensiver Ausstattung des Boards kanns eine Weile reichen.
Obs den potenziellen Nutzern aber lange Spaß machen wird, ist eine andere Frage.

Für ein paar wenige Euronen im Monat (oder, beim richtigen Free Hoster, sogar "fer umme") bekommt man dies alles abgenommen, hat dennoch vollen Zugriff aufs System und kann sich darauf konzentrieren, das Board zum Laufen und zum "Brummen" zu bekommen. Umziehen (auf leistungsfähigere Plattformen/Anbieter) oder den Plan upgraden geht immer :wink:
Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
(Immanuel Kant)

Benutzeravatar
canonknipser
Supporter
Supporter
Beiträge: 1511
Registriert: 10.09.2011 11:14
Kontaktdaten:

Re: [3.2] allgemeine frage bezüglich installation und server einstellung

Beitragvon canonknipser » 07.08.2017 18:23

Melmac hat geschrieben:Wenn Deine Kiste genügend Dampf und Ressourcen hat,
was bei einem "Ausschussgerät"
chris1278 hat geschrieben:und der rechner dazu kostet mich nix da ich den eh übrig habe.
wohl seltener der Fall ist.

Außerdem darf man die laufenden Kosten nicht unterschätzen. Wenn dein Rechner permanent aus dem Internet erreichbar ist, hat er selten "idle"-Zeiten, also Zeiten, in denen er sich schlafen legt. Also hast du einen permanenten Stromverbrauch, der sich wohl geschätzt bei 200W pro Stunde beweg dürfte. Großzügig nach unten gerechnet sind das immerhin 1500 KW im Jahr, bei 20ct pro KW gibt das 300€ Stromkosten.
Ersatzteile und Reparaturen (die Platten von Home /Desktop-PC sind nicht für einen permanenten Dauerbetrieb ausgelegt), Backup-Devices etc. dazu gerechnet bist du bei über 500€
Für das Geld bekommst du locker ein gutes Hosting-Paket., wo du dann noch den Vorteil hast, dass du dich um nichts weiter kümmern musst, außer ggf. mal deine eigene Software upzudaten.
Grüße, canonknipser
"there are only 10 types of people: those, who understand binary and those, who don't"
just arrived ;) - Bilder
Kein Support via PN, nur im Board und (manchmal) im IRC


Zurück zu „Support-Forum“