[3.2] Unterschiedliche Datenbank Größen

Fragen rund um die Installation, Administration und Benutzung von phpBB 3.2 und höher und die Konvertierung zu phpBB 3.3.
Forumsregeln
Bitte im Thementitel den Präfix deiner phpBB-Version [3.3] oder [3.2] angeben
Antworten
stefan-franz
Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 24.02.2019 13:22

[3.2] Unterschiedliche Datenbank Größen

Beitrag von stefan-franz »

Hallo allerseits,

ich habe mein Forum geklont um das Update auf dem Clon durch zu führen. Nun sehe ich gerade, dass die Datenbank des Clons 53 MB hat, während die Ausgangsdatenbank 65 MB hatte. Gefühlt ist aber alles da....hmmm.....

Das Backup und Rücksicherung habe ich mit dem phpMyAdmin gemacht. Komisch ist auch, dass Backups die mit dem mySqldumper und mit dem phpmyadmin gemacht werden unterschiedlich große sind.....
Ist der mySqldumper überhaupt noch empfehlenswert ein zu setzen - das Projekt wurde ja stillgelegt - sogar die Videos von dessen Seite entfernt....
Lg Stefan Franz
Benutzeravatar
canonknipser
Supporter
Supporter
Beiträge: 2053
Registriert: 10.09.2011 11:14
Kontaktdaten:

Re: [3.2] Unterschiedliche Datenbank Größen

Beitrag von canonknipser »

Es gibt verschiedene Arten von Backups:
  1. Backups, die mit den originären Tools der jeweiligen Datenbank durchgeführt werden (bei MySQL wäre das z.B. mysqldump
  2. Backups, die mit anderen Tools durchgeführt werden, z.B. dem mysqldumper oder bigdump
  3. Backups, die mit Bordmitteln von phpBB durchgeführt werden
Manche dieser Tools schreiben ein eigenes Format, wie z.B. mysqldump
Andere nutzen Standard-SQl-Statements, wie mysqldumper oder das phpBB-Backup
Standard-SQL ist auch nicht Standard-SQL - in der Regel sind das INSERT-Statements. Aber auch diese können unterschiedlich gebildet werden.
z.B.

Code: Alles auswählen

INSERT INTO tabelle (spalte1 , spalte2) VALUES  (wert1, wert2);
INSERT INTO tabelle (spalte1 , spalte2) VALUES  (wert1, wert2);
INSERT INTO tabelle (spalte1 , spalte2) VALUES  (wert1, wert2);
INSERT INTO tabelle (spalte1 , spalte2) VALUES  (wert1, wert2);
    
oder

Code: Alles auswählen

INSERT INTO tabelle (spalte1 , spalte2) VALUES  (wert1, wert2), VALUES  (wert1, wert2), VALUES  (wert1, wert2), VALUES  (wert1, wert2);
    
oder

Code: Alles auswählen

INSERT INTO tabelle SET spalte1 = wert1, spalte2 = wert2;
INSERT INTO tabelle SET spalte1 = wert1, spalte2 = wert2;
INSERT INTO tabelle SET spalte1 = wert1, spalte2 = wert2;
INSERT INTO tabelle SET spalte1 = wert1, spalte2 = wert2;
    
die Statements machen alle das gleiche.


Und Backups können dann auch noch beim speichern komprimiert werden, z.B. als Zip oder gzip-Datei

Kein Wunder, dass die bei gleicher Datenbank mit verschiedenen Tools unterschiedlich groß werden.

MysqlDumper wird übrigens als Communityprojekt fortgeführt -> viewtopic.php?t=242187


Und das Datenbanken auch bei gleichem Inhalt unterschiedlichen Platz auf der Festplatte belegen, ist auch normal, gerade bei Kopien, die mittels SQL-Insert-Statements hergestellt werden, haben die Tabellen des Klones oft weniger Speicherbedarf, weil das weniger Platz durch gelöschte Datensätze benötigt wird. (Löschen in der Datenbank ist in der Regel immer ein Markieren zur Löschung, ohne dass der Speicherplatz direkt freigegeben wird).
Grüße, canonknipser
"there are only 10 types of people: those, who understand binary and those, who don't"
just arrived ;) - Bilder
Kein Support via PN, nur im Board und (manchmal) im IRC
Antworten

Zurück zu „Support-Forum“