phpBB.de-Newsletter II/2015

Hier könnt ihr die Inhalte unseres Newsletters nachlesen, falls ihr mal einen verpasst habt. Den Newsletter könnt ihr in eurem Profil bestellen und auch wieder abbestellen.
PhilippK
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 14622
Registriert: 13.08.2002 14:10
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

phpBB.de-Newsletter II/2015

Beitragvon PhilippK » 05.07.2015 21:28

Hallo zusammen,

es ist heiß geworden. Nicht nur in Athen, Berlin und Brüssel glühen die Köpfe im griechischen Schuldenstreit, auch die Meteorologen haben nicht zu wenig versprochen: nachdem sich der Sommer lange nur verhalten gezeigt hat, sind die Temperaturen in den letzten Tagen fast so schnell gestiegen wie die griechischen Schulden. Und in den nächsten Tagen soll es so weitergehen - sowohl mit den hohen Temperaturen als auch bei der Diskussion zu den griechischen Schulden.
Nicht ganz so schnell gestiegen wie die Temperaturen sind die Versionsnummern von phpBB, aber ein paar Updates gab es in den letzten Monaten doch zu vermelden. Froh können die sein, die einen kalten Keller ihr Eigen nennen - denn dort lassen sich die Updates in den nächsten Tagen wohl am besten erledigen. Alle anderen empfehlen wir dennoch, einen kühlen Kopf zu behalten: alles andere wäre in den nächsten Tagen gesundheitsschädlich.

In diesem Sinne wünschen wir Euch einen schönen Sommer,

euer phpBB.de-Team


phpBB 3.1.5 erschienen
----------------------
Von der Version 3.1 von phpBB gab es in den letzten Wochen zwei Updates: phpBB 3.1.4 ist Anfang Mai erschienen und Mitte Juni folgte phpBB 3.1.5. In beiden Versionen gab es verschiedene Fehlerkorrekturen, auch sicherheitsrelevante Punkte wurden dabei behoben. Ferner wurden mit beiden Versionen neue Events eingefügt, die für einige Erweiterungen notwendig sind. Die Updates inkl. der angepassten Sprachpakete sind für Euch auf phpBB.de verfügbar.
Aufgrund der sicherheitsrelevanten Updates solltet ihr das Update zeitnah durchführen. Bitte beachtet, dass es bei Update von 3.1.4 auf 3.1.5 unter Umständen zu Konflikten im automatischen Updatepaket kommen kann. Weitere Hinweise dazu findet ihr unter viewtopic.php?p=1339685#p1339685 .

Weitere Informationen zu phpBB 3.1.5: viewtopic.php?f=9&t=234736
Weitere Informationen zu phpBB 3.1.4: viewtopic.php?f=9&t=234372

Download aller Versionen: https://www.phpbb.de/downloads/



phpBB 3.0.14 erschienen
-------------------------------------
Auch für phpBB 3.0 gab es ein Update: Version 3.0.14 ist erschienen. Die Liste der Änderungen ist überschaubar, allerdings sind auch hier sicherheitsrelevante Korrekturen vorgenommen worden. Daher solltet ihr auch hier ein Update durchführen.

Weitere Informationen zu phpBB 3.0.14: viewtopic.php?f=9&t=234372

Download aller Versionen: https://www.phpbb.de/downloads/



Rechtliches für Forenbetreiber
------------------------------
Der Betrieb eines Forums wirft auch zahlreiche rechtliche Fragen auf. In dieser Rubrik wollen wir euch auf interessante Seiten und Beiträge zum Thema Internet-Recht hinweisen. Die Links sollen euch als erste Orientierungshilfe dienen; eine Rechtsberatung können und dürfen wir jedoch ebenso wenig übernehmen wie eine Verantwortung für die Inhalte der verlinkten Seiten.

Heute wollen wir euch auf ein Urteil des OLG Dresden (Az: 4 U 1296/14) hinweisen. Dieses hat sich mit der Frage auseinandergesetzt, in wie weit ein Betreiber eines Mikrobloggingdienstes eine Prüfpflicht für Beiträge hat. Dabei hat es sich an der bisherigen Rechtsprechung des BGH orientiert. RA Thomas Stadler (alle Quellen untenstehend) fasst diese wie folgt zusammen: "Der Anbieter wird erst dann zum Störer, mit der Konsequenz einer vollen Unterlassungsverpflichtung, wenn er den beandstandeten Inhalt trotz konkreter Kenntnis nicht löscht bzw. sperrt." Das Urteil konkretisiert dabei die Voraussetzungen: "Ein Tätigwerden des Hostproviders ist nur veranlasst, wenn der Hinweis so konkret gefasst ist, dass der Rechtsverstoß auf der Grundlage der Behauptungen des Betroffenen unschwer - das heißt ohne eingehende rechtliche und tatsächliche Überprüfung - bejaht werden kann."
Das Urteil konkretisiert die Verantwortung eines Anbieters in einem weiteren Fall. Der Anbieter hat keine generelle Prüfpflicht, muss aber auf konkrete Hinweise tätig werden.

Pressemitteilung des OLG Dresden: http://www.justiz.sachsen.de/olg/content/1878.php
Urteil im Volltext: http://openjur.de/u/767899.html
Beitrag von RA Thomas Stadler: http://www.internet-law.de/2015/04/haft ... tings.html (erschien vor Veröffentlichung des Volltexts)

Anregungen für diese Rubrik könnt Ihr gerne im Forum "Community Talk" ( https://www.phpbb.de/viewforum.php?f=19 ) hinterlassen.
Kein Support per PN!
Der Sozialstaat ist [...] eine zivilisatorische Errungenschaft, auf die wir stolz sein können. Aber der Sozialstaat heutiger Prägung hat sich übernommen. Das ist bitter, aber wahr. (Horst Köhler)
Meine Mods

Zurück zu „Newsletter-Archiv“