Forenspam immer aufwendiger

Der Offtopic-Treff auf phpBB.de - Hier ist (unter Beachtung des phpBB.de-Knigges) fast alles erlaubt :-)
Benutzeravatar
sepp71
Mitglied
Beiträge: 852
Registriert: 23.12.2006 00:03

Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon sepp71 » 31.01.2012 14:53

Hallo zusammen,

über Spam und Spamanmeldungen ist hier ja schon einiges geschrieben worden. Aktuell beobachte ich bei mir "weichen Forenspam" in einer für mich neuen Qualität:
Benutzer registrieren sich neu, veröffentlichen zwei, drei belanglose Kurzbeiträge á la "Find ich auch..." (ohne Links). Nach einigen Tagen kommen sie wieder, um einen einzigen dieser Beiträge nachträglich zu ändern und mit einem Spam-Link anzureichern. Auffällig sind sie eigentlich nur, weil sie gern mal Uralt-Threads wieder ausgraben...

Da ich das nun schon mehrfach festgestellt habe, natürlich mit wechselnden Mailadressen und IPs, staune ich eigentlich nur über den Aufwand, der dort offensichtlich für ein, zwei Links betrieben wird.

Stellt Ihr das auch fest oder bin ich schon paranoid?

Gruß
Sepp
phpBB 3.2.4 mit About us, Advertisement Management, Delete my registration, Precise Similar Topics, Privacy protection, Recent Topics, Thanks for posts

Benutzeravatar
kidrob
Mitglied
Beiträge: 755
Registriert: 29.01.2005 00:06
Wohnort: Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon kidrob » 31.01.2012 15:03

Hört sich nach "professionellen" manuellen Spammern an... :o

Evtl. lohnt es sich die nachträgliche Änderung von Einträgen dann zeitlich zu begrenzen - das sollte im ACP gehen.
Gruß Robin!

Benutzeravatar
WileCoyote
Mitglied
Beiträge: 901
Registriert: 13.07.2011 07:38
Wohnort: Österreich

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon WileCoyote » 31.01.2012 15:18

Hi,
Man hört das leider immer häufiger. In meinem Forum habe ich deartige Probleme zum Glück nicht. Ich habe aber auch ziemlich viel Aufwand betrieben, damit mir das erspart bleibt.

Erst wenn eine glaubwürdige Aktivierungs-Begründung eingegeben, das Captcha richtig bestätigt und der Abgleich mit mehreren DNSBL-Listen überwunden wurde, erfolgt die Freischaltung des Benutzers durch einen Admin. Das aber auch nur dann, wenn der Benutzer zuvor seine E-Mail-Adresse korrekt verifiziert hat.
Gruß WileCoyote

Benutzeravatar
TW1920
Mitglied
Beiträge: 717
Registriert: 02.06.2007 16:31
Wohnort: Ismaning
Kontaktdaten:

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon TW1920 » 31.01.2012 15:28

Diese Methode ist mir bis jetzt zwar nicht aufgefallen ist aber sehr produktiv, da diese Methode weniger auffällig ist.

kidrob hat geschrieben:Hört sich nach "professionellen" manuellen Spammern an... :o

Evtl. lohnt es sich die nachträgliche Änderung von Einträgen dann zeitlich zu begrenzen - das sollte im ACP gehen.


Da stimme ich kidrob zu.

Nachträgliche bearbeitung kannst du unter ACP->Allgemein->Board-Konfiguration->Beiträge im Absatz "Beiträge schreiben" einstellen: "Nachträgliche Bearbeitung einschränken:"
Die Angabe erfolgt in Minuten, ein guter Wer wäre 1440 Minuten (1 Tag).
Zusätzlich könntest du zum Schutz vor Spammern noch die Gruppe "Kürzlich registrierte Benutzer" verwenden, die z.B. keine Beiträge ändern darf.

Dies stellst du unter ACP->Allgemein->Board-Konfiguration->Registrierung ein unter dem Absatz ""Allgemeine Einstellungen" bei "Grenze für kürzlich registrierte Benutzer:" Wenn du 5-10 Beiträge dort angibst, wirst du potentielle Spammer in Zukunft schnell erkennen, bevor sie spammen ;)
Und nicht vergessen die Berechtigungen für die Gruppe "Kürzlich registrierte Benutzer" zu setzen, da sonst andere neue Nutzer keine Rechte mehr haben.


@WileCoyote: Bedenke, dass du aber auf diese Weise die Registrierung auch komplizierter machst und so manchen Nutzer vergraulen kannst... Die Bestätigung der Mail ist ein klassischer und empfehlenswerter Schritt, genauso wie ein Captcha. Die Verwendung von DNSBL-Listen ist natürlich auch sinnvoll. Aber eine Bestätigung durch den Admin ist nicht für jedes Board geeignet...
Mfg T. Wolf
-Mods gesucht? Ne weitere Community gesucht?
-Mods gesucht? Mod-Übersetzungen gesucht?:->hier klicken

thklwolf
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 09.02.2011 19:31

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon thklwolf » 31.01.2012 15:49

Diese Methode ist mir auch noch nicht aufgefallen, aber ich frage mich, warum machen die das eigentlich??

Benutzeravatar
kidrob
Mitglied
Beiträge: 755
Registriert: 29.01.2005 00:06
Wohnort: Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon kidrob » 31.01.2012 15:51

thklwolf hat geschrieben:Diese Methode ist mir auch noch nicht aufgefallen, aber ich frage mich, warum machen die das eigentlich??


Glaube geht dabei hauptsächlich um SEO (pseudo-Pagerank) durch Verlinkung der eigenen Seite/Aufbau Linknetzwerk?
Gruß Robin!

Benutzeravatar
TW1920
Mitglied
Beiträge: 717
Registriert: 02.06.2007 16:31
Wohnort: Ismaning
Kontaktdaten:

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon TW1920 » 31.01.2012 15:53

thklwolf hat geschrieben:Diese Methode ist mir auch noch nicht aufgefallen, aber ich frage mich, warum machen die das eigentlich??


Du meinst sicher, ob die davon auch profitieren... Ja klar, ist eine kostenlose Werbung und bringt Backlinks....

Des einen Freud des anderen Leid :lol:


Und eins musst du dir merken: Wenn eine Methode nicht mehr geht, dann wird halt einfach eine neue Entwickelt ;)
Mfg T. Wolf
-Mods gesucht? Ne weitere Community gesucht?
-Mods gesucht? Mod-Übersetzungen gesucht?:->hier klicken

thklwolf
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 09.02.2011 19:31

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon thklwolf » 31.01.2012 15:55

Bringt das wirklich so viel? Ich meine das ist ja auch eine Menge aufwand, da muss ja auch ein großer Erfolg dabei sein, oder?

Benutzeravatar
TW1920
Mitglied
Beiträge: 717
Registriert: 02.06.2007 16:31
Wohnort: Ismaning
Kontaktdaten:

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon TW1920 » 31.01.2012 15:57

Das bringt schon so einiges. ohne Backlinks wirst du fast gar nicht gelistet in Google. man kann das aber auch bei Google melden und dann wird die entsprechende seite abgestraft ;)

Da gehts genau um das Thema: http://support.google.com/webmasters/bi ... swer=93713
Mfg T. Wolf
-Mods gesucht? Ne weitere Community gesucht?
-Mods gesucht? Mod-Übersetzungen gesucht?:->hier klicken

Benutzeravatar
sepp71
Mitglied
Beiträge: 852
Registriert: 23.12.2006 00:03

Re: Forenspam immer aufwendiger

Beitragvon sepp71 » 31.01.2012 16:09

TW1920 hat geschrieben:Nachträgliche bearbeitung kannst du unter ACP->Allgemein->Board-Konfiguration->Beiträge im Absatz "Beiträge schreiben" einstellen: "Nachträgliche Bearbeitung einschränken:"
Die Angabe erfolgt in Minuten, ein guter Wer wäre 1440 Minuten (1 Tag).
Zusätzlich könntest du zum Schutz vor Spammern noch die Gruppe "Kürzlich registrierte Benutzer" verwenden, die z.B. keine Beiträge ändern darf.

Dies stellst du unter ACP->Allgemein->Board-Konfiguration->Registrierung ein unter dem Absatz ""Allgemeine Einstellungen" bei "Grenze für kürzlich registrierte Benutzer:" Wenn du 5-10 Beiträge dort angibst, wirst du potentielle Spammer in Zukunft schnell erkennen, bevor sie spammen ;)
Und nicht vergessen die Berechtigungen für die Gruppe "Kürzlich registrierte Benutzer" zu setzen, da sonst andere neue Nutzer keine Rechte mehr haben.


Mir hätte es für dieses Mal ja schon gereicht, ein bißchen jammern zu können :wink: Aber die beschriebenen Tipps hatte ich - wie ich beim Nachschauen festgestellt habe - dann doch nicht mit letzter Konsequenz umgesetzt. Nun habe ich ein wenig nachjustiert - vielen Dank!

Sepp
TW1920 hat geschrieben:Das bringt schon so einiges. ohne Backlinks wirst du fast gar nicht gelistet in Google. man kann das aber auch bei Google melden und dann wird die entsprechende seite abgestraft ;)

Schade, dieser Tipp kam zu spät - die Spam-Links in meinem Forum habe ich natürlich sofort gelöscht. :-?
phpBB 3.2.4 mit About us, Advertisement Management, Delete my registration, Precise Similar Topics, Privacy protection, Recent Topics, Thanks for posts


Zurück zu „Smalltalk“