Veränderungen an Dateien gefährlich?

Fragen rund um die Installation, Administration und Benutzung von phpBB 3.1.x und höher und die Konvertierung zu phpBB 3.2.x.
Forumsregeln
Bitte im Thementitel den Präfix deiner phpBB-Version [3.1.x] oder [3.2.x] angeben.
Nico12345
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 24.01.2010 16:27
Kontaktdaten:

Veränderungen an Dateien gefährlich?

Beitragvon Nico12345 » 28.10.2014 08:09

Guten Tag,

ich habe eine Frage zur neuen phpBB Version 3.1:

An meinem Forum möchte ich ein paar Dinge anpassen, die vor allem den Style angehen.
So möchte ich zum Beispiel die Schriftart in Beiträgen ändern. Auch möchte ich,
dass ein Beitrag über 100% des Forums geht (dafür wird kein Profilfeld mehr gezeigt).

Außerdem wird die Darstellung auf mobilen Geräten noch schlanker gestaltet indem
auch hier das Profilfeld, das ja dann normalerweise oberhalb eines Beitrages sitzt, verschwindet.

Wer möchte kann hier nachsehen: http://pic-projekte.de/Area51/phpBB3/viewtopic.php?f=2&t=1&sid=14035eb357f3f41953151f4b0fb6834c

Meine Frage:
Da phpBB 3.1 ja nun nur noch mit Extensions anstatt mit Modifications ausgestattet wird,
würden meine Änderungen Probleme bereiten, wenn es Updates gibt? Bzw. würden meine Änderung
eventuell durch Updates zerstört/rückgängig gemacht werden, da Dateien überschrieben werden?

Viele Grüße

Lehrling
Supporter
Supporter
Beiträge: 3330
Registriert: 15.01.2012 20:00
Kontaktdaten:

Re: Veränderungen an Dateien gefährlich?

Beitragvon Lehrling » 28.10.2014 10:07

Hallo,
wenn du dauerhafte Änderungen am Style haben möchtest, empfiehlt es sich, einfach einen neuen Style zu erstellen. Kopier einfach prosilver (oder subsilver je nachdem), ändere in der style.cfg den Namen des Styles, siehe hier

Code: Alles auswählen

# General Information about this style
name = prosilver (hier muss der Name deines eigenen Styles stehen)
copyright = © phpBB Limited, 2007
style_version = 1.0.0 (hier sollte 1.0.0 stehen, wenn es sich um die erste Ausgabe deines eigenen Styles handelt)
phpbb_version = 3.1.0

passe auch die style_version an (wenn es die erste Ausgabe deines eigenen Styles ist, sollte hier 1.0.0 stehen), erstelle einen Ordner mit dem Namen deines Styles im Ordner styles und lade dort die entsprechenden Dateien hoch (im Regelfall schlicht und ergreifend die Dateien des Styles, auf dem dein neuer Style beruht, also entweder prosilver oder subsilver). In diesem Falle bleibt dein Style von sämtlichen Änderungen des Updates verschont. Das bedeutet allerdings, dass du dann mit jedem Update deine Style-Dateien ganz klassisch manuell separat updaten musst. Man besorgt sich die entsprechenden code changes und ändert die Style-Dateien danach um.

Wenn ich das momentan richtig überblicke, sollten auch die Extensions von den Änderungen des Updates ausgenommen sein. Auch hier müssen die Dateien bei jedem Update gesondert nachbereitet werden. Deswegen ist es bei der Installation eines Styles oder einer Extension wichtig, auf die Versionsnummer zu achten und, wenn möglich, immer die aktuellste Version zu installieren.
LG Beate

Benutzeravatar
Melmac
Supporter
Supporter
Beiträge: 3623
Registriert: 15.10.2012 03:27

Re: Veränderungen an Dateien gefährlich?

Beitragvon Melmac » 28.10.2014 16:50

Hi,

laut der Infos auf phpbb.com werden die Updates wie gehabt als "automatische Update-Pakete" ausgelieferrt werden - es ändert sich also, im Vergleich zu jetzt, nichts am Procedere.
Die Updates betreffen nur den Core und den Standard-Style Prosilver. Weder werden Extensions dadurch "angepasst", noch die weiteren Styles, die Du zusätzlich installiert hast (selbst erstellte inklusive).
Solange Du also an den originalen Files keine Änderungen vornimmst, könntest Du beim Updaten ebenso gut diese Files durch diejenigen eines "neuen" Komplettpaketes überschreiben und dann nur noch das Datenbankupdate laufen lassen.
Hast Du aber dennoch Änderungen vorgenommen, dann wird Dir wie bisher beim Update angeboten, neuen und alten Code zusammenzuführen - es wird da nichts einfach kommentarlos überschrieben ;)

Was Dein Anpassen des Styles betrifft: der Ansatz von Beate, Dir einen eigenen auf Basis von Prosilver zu kreieren statt Prosilver selbst zu verändern, ist, imho, aus mehreren Gründen heraus der bessere Weg.
Zum einen kann es nie schaden, das Prosilver-Original (unverändert) als Fall Back zu behalten, zum anderen wird dadurch das eigentliche Update vereinfacht - s.o.

Inheritance geht bei 3.1 noch ein gutes Stück weiter als bei 3.0.x: nicht nur die Template-(= HTML-)Files lassen sich "vererben", sondern auch die Theme-(= CSS-)Files - und das sogar noch kaskadiert über mehrere Styles hinweg ... ;)
Schau vielleicht mal hier rein; insbesondere die Punkte (3) und (4) könnten da interessant sein.
Im Ideal-/Extremfall enthält Dein Style so nur noch das, worin er sich von Prosilver unterscheidet - alles andere benutzt er von dort mit.

Hintergrund: bei jedem Update müsstest Du ansonsten die entsprechenden Änderungen an den Files von Prosilver auch noch manuell an deren Pendants in Deinem Style durchführen - je weniger "eigene" Files der dann aufweist, umso weniger Aufwand bedeutet das dann für Dich (die von Prosilver "geerbten" werden ja bereits durch das Update erfasst).






Was nicht gemacht w.erden sollte: Änderungen am Core vornehmen (das, was bisher durch MODs geschah)
Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
(Immanuel Kant)

Nico12345
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 24.01.2010 16:27
Kontaktdaten:

Re: Veränderungen an Dateien gefährlich?

Beitragvon Nico12345 » 28.10.2014 17:43

Danke für die Antworten! Mal sehen, welche Version ich letztendlich verwenden werde.

Benutzeravatar
Crizzo
Administrator
Administrator
Beiträge: 10269
Registriert: 19.05.2005 21:45
Kontaktdaten:

Re: Veränderungen an Dateien gefährlich?

Beitragvon Crizzo » 28.10.2014 17:45

Hi,

es gibt weiterhin ein Automatisches Updates, dass Veränderungen durch dich an den Dateien erkennt und versucht die Updates durchzuführen, ohne die Änderungen zu löschen.

Allerdings sind Änderungen am Core nicht mehr empfohlen und nur in Ausnahmefällen sinnvoll, da man sowas per Extensions (Erweiterungen) regeln sollte.

Beim Style sollte man sich die "Style-Veerbung" zu Nutze machen. Dann muss man nämlich nur wenige Dateien des eigenen Styles aktualisieren wenn ein Update kommt und nicht alle.

Mehr zum Erstellen eines Styles für phpBB 3.1 steht in diesem Artikel [3.1/3.2] Einen Style für phpBB 3.1/3.2 modifizieren und erstellen

Grüße

Edit:
Melmac hat geschrieben:Inheritance geht bei 3.1 noch ein gutes Stück weiter als bei 3.0.x: nicht nur die Template-(= HTML-)Files lassen sich "vererben", sondern auch die Theme-(= CSS-)Files - und das sogar noch kaskadiert über mehrere Styles hinweg ... ;)

Das ist leider falsch. CSS- und Bilddateien lassen sich weiterhin nicht so vererben, wie es bei den Template-Files geht. Aber es gibt halt verschiedene Tricks, die man da anwenden kann, um einen ähnlichen Effekt zu erreichen.
Zuletzt geändert von Crizzo am 28.10.2014 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit und so

Nico12345
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 24.01.2010 16:27
Kontaktdaten:

Re: Veränderungen an Dateien gefährlich?

Beitragvon Nico12345 » 28.10.2014 18:05

Überzeugt :grin:

PS: phpbb.com hat wohl gerade ordentlich zu kämpfen :)

Benutzeravatar
Melmac
Supporter
Supporter
Beiträge: 3623
Registriert: 15.10.2012 03:27

Re: Veränderungen an Dateien gefährlich?

Beitragvon Melmac » 28.10.2014 19:21

@BlackHawk

Deswegen ja auch der verlinkte Artikel ...
Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
(Immanuel Kant)


Zurück zu „Support-Forum“