Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Projekte der phpBB.de-Community und Feedback zu phpBB.de.
Benutzeravatar
Melmac
Supporter
Supporter
Beiträge: 3623
Registriert: 15.10.2012 03:27

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Melmac » 21.09.2018 15:21

Zudem wird ein neues Front-end Development team auf phpBB.com ins Leben gerufen. Interessenten können sich per E-Mail (hanakin [at] phpbb.com) oder Privater Nachricht an hanakin wenden.

Diese Thematik neuer Style/neues Codekonzept ist an sich ja nicht neu, sondern zieht sich bereits seit längerer Zeit, über diverse Topics verteilt, durch die Area51.
Nachdem ich das von Anfang an mitverfolgt habe, bin ich allerdings mehr als skeptisch, was diesen "Aufruf zur Beteiligung/Mitwirkung" betrifft.
Nur als Beispiel, warum ich darin keinen Sinn erkennen kann, das letzte aktive Topic, in dem sich Hanakin & Co. die Chance geboten hätte, dies dann auch anzunehmen und produktiv(!!!) darauf einzugehen: [NEW THEME] 4. JS frameworks & approach ...
Man beachte die konstruktive Kritik von z.B. AmigoJack und snover ... und wie darauf reagiert wird ... :o

Es ist nicht das erstemal, dass mit Mitwirkungsversuchen und Feed Back so umgegangen wurde, und es wird wohl auch in Zukunft nicht wesentlich anders sein, sorry.
So sehr die Style Engine überholt werden muss und so prinzipiell in die richtige Richtung gehend das generelle Konzept auch immer ist: Mitwirkung im eigentlichen Sinne wird wohl leider nicht stattfinden können.
Dies hat, mMn, strukturelle und wohl auch persönliche Gründe, die dies letztendlich verhindern werden, sorry.

Was existiert denn hierzu bereits? Seiten über Seiten an Theorietraktaten, die aus "konzepttheoretischen Abhandlungen" herauskopiert und ausgewälzt wurden. Was dagegen nach Jahren immer noch fehlt: der Transfer in eine praktische Herangehensweise, in strukturierte Arbeitsabläufe ... und in ein reales, handhabbares Konzept für die Erstellung des neuen Styles bzw. dessen Codestruktur, das alle erforderlichen Belange aller betroffener Seiten angemessen berücksichtigt.
Konkreten Fragen, konkretem Feed Back, kurz: konkreter konstruktiver Beschäftigung mit der theoretischen Materie und wie diese für das neue Konzept dann auch sinnvoll nutzbar gemacht und auf phpBB umgebrochen werden kann: dem wird bisher noch immer aus dem Weg gegangen. "Kommt noch", "wartets mal ab, das wird alles gaaaaanz toll werden" auf der einen Seite, abqualifizieren ("das versteht ihr nicht, lest doch nochmals ...") auf der anderen: wirklich mehr ist bisher noch nicht gekommen.

Wie soll man sich da also an der "Entwicklung" beteiligen, wie Gedanken, Ideen und auch mal Bedenken einbringen, wenn nach außen der Eindruck vermittelt wird, dass es auf der einen Seite "die Wissenden" gibt (.com), auf der anderen die dann wohl halt "Unwissenden", die das Geniale offenbar einfach nicht erkennen können ... :o :roll:

Mir persönlich fehlt hierbei sowohl jegliche strukturierte Herangehensweise, auch in Bezug auf die zu schaffenden Grundlagen für ein teambasiertes Arbeiten, als auch, sorry, das erforderliche sachbezogene/-gerechte Selbstbild (oder: Selbstverständnis?) der momentanen "Macher".
Auch .com müsste denjenigen, deren Engagement sie gerne sehen würden, etwas "bieten": zumindest eine angemessene, sachgerechte und sachbezogene Kommunikationshaltung ...

Ich habe schon viel zu viel Projektarbeit auf diese Weise von vornherein die Wupper runtergehen sehen müssen, um nicht auch jetzt wieder Bauchschmerzen zu bekommen.
Der Ansatz ist gut, geht in die richtige Richtung, alleine die konkrete Umsetzung im Rahmen der konkreten, phpBB-eigenen Anforderungen (noch nicht einmal diese wurden bisher wirklich definiert, schon gar nicht verifiziert ...) dilettiert und gurut wieder mal vor sich hin ...

Zum o.g. verlinkten Topic: wann kommt dort eine Antwort, die die Fragen und Anmerkungen aufgreift und wirklich beantwortet? Das wäre mal ein Gradmesser für die Ernsthaftigkeit der Suche nach "Mitwirkenden" ...


(So, zurück zum Urlaub und zu den angenehmen Dingen des Lebens ... :wink: )
Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
(Immanuel Kant)

Lehrling
Supporter
Supporter
Beiträge: 3330
Registriert: 15.01.2012 20:00
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Lehrling » 21.09.2018 16:20

Sehe ich das richtig, dass die üblichen Developper Tools wie Chrome sie anbietet z.B. oder auch firefox bei scss nicht funktionieren?

Benutzeravatar
Crizzo
Administrator
Administrator
Beiträge: 10269
Registriert: 19.05.2005 21:45
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Crizzo » 21.09.2018 16:27

Lehrling hat geschrieben:Sehe ich das richtig, dass die üblichen Developper Tools wie Chrome sie anbietet z.B. oder auch firefox bei scss nicht funktionieren?

Wieso sollten die nicht gehen? Der Browser sieht ja weiterhin das gleiche.

Zudem mit dem Komponenten-System hat quasi jede Komponente einen eindeutigen Namen, da kannst du gar nicht mehr ein Element nicht finden.

Benutzeravatar
Melmac
Supporter
Supporter
Beiträge: 3623
Registriert: 15.10.2012 03:27

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Melmac » 21.09.2018 16:34

Warum sollten die nicht weiterhin funktionieren?
Der Punkt bei allen SASS-basierten Styles ist: die einzelnen Stylesheets eines Styles werden beim Kompilieren zu einem einzigen Ausgabestylesheet "zusammengefasst".
Du siehst also mit den Dev-Tools nicht die ursprünglichen Stellen in den Stylesheets, an denen ein bestimmter Code definiert wurde, sondern nur noch die Stelle im resultierenden finalen Stylesheet.

Das lässt sich aber umgehen, wenn beim Kompilieren gleichzeitig noch ein Map-File erstellt wird.
Über dieses werden Referenzen zurück auf die "originale Codequelle" gesetzt - und dann gibt es auch mit den Dev-tools keine "Probleme" mehr. Vorausgesetz
Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
(Immanuel Kant)

Lehrling
Supporter
Supporter
Beiträge: 3330
Registriert: 15.01.2012 20:00
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Lehrling » 21.09.2018 16:37

Herkömmliches CSS kannst du aber direkt bearbeiten und dir eine Vorschau anzeigen lassen, auf deinem eigenen Bildschirm. Das meinte ich.

Benutzeravatar
Melmac
Supporter
Supporter
Beiträge: 3623
Registriert: 15.10.2012 03:27

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Melmac » 21.09.2018 16:50

Wie meinst Du dasjetzt?

Prinzipiell geht auch das hier weiterhin - halt mit der Einschränkung, was die jeweilige "Ursprungsstelle" des Codes betrifft.
Mit SASS kannst Du ja auch Code berechnen lassen, je nachdem, welche Bedingung erfüllt wurde oder nicht.
Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
(Immanuel Kant)

Lehrling
Supporter
Supporter
Beiträge: 3330
Registriert: 15.01.2012 20:00
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Lehrling » 21.09.2018 16:59

Melmac hat geschrieben:Wie meinst Du dasjetzt?

Bei herkömmlichem CSS ist es möglich, sich eine Vorschau anzeigen zu lassen. Nehmen wir als Beispiel den Topic Titel dieses Themas hier Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' " Ich klicke das mit der rechten Maustaste an und gehe auf Untersuchen (ich verwende Chrome). Dann wird mir unten der entsprechende HTML-Abschnitt angezeigt und rechts die dazugehörigen CSS-Codierungen plus Stylesheet. Die Schriftart wird im common.css definiert. Das kann ich mir nun unten im Feld direkt anzeigen lassen und aus "Trebuchet MS" z.B. Courier machen und dann wird mir das direkt hier auf meinen Bildschirm in Courier angezeigt. Das erleichtert die Arbeit ungemein, gerade auch wenn Leute hier im Forum Fragen zu ihrem Style haben. Ich mache das direkt über die Vorschau im Browserfenster.

Benutzeravatar
Melmac
Supporter
Supporter
Beiträge: 3623
Registriert: 15.10.2012 03:27

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Melmac » 21.09.2018 17:40

Okay, prinzipiell geht das auch weiterhin, nur dass Dir so aber nur der fertig kompilierte Code angezeigt wird, nicht aber die Codestelle in Datei X, die dann auch angepasst werden müsste.

Die wird nur dann angezeigt, wenn beim Kompilieren zusätzlich noch ein Map-File erzeugt wurde.

Beim Kompilieren wird der Code aller Stylesheets ausgelesen, aufbereitet, in Standard-CSS umgewandelt und in eine einzige Datei geschrieben.
Und diese Datei wird nicht bearbeitet!

Sorry, ich sitze gerade in der Toscana mit dem Handy - zu dieser Thematik habe ich vor einiger Zeit schon mal etwas geschrieben, kann es jetzt aber nicht suchen.

Zur Not schau Dir mal SassySilver an: der funktioniert nach den gleichen Prinzipien.
Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
(Immanuel Kant)

Talk19zehn
Ehemaliger
Beiträge: 4692
Registriert: 08.06.2009 12:03

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon Talk19zehn » 21.09.2018 21:50

Hi Melmac, ich danke dir für jenen Beitrag: ==> "Melmac schrieb » 21. Sep 2018, 15:21"
, der objektive als auch subjektive Betrachtungen wiederspiegelt.

LG

BTW: Schöne Ferien, genieße die Zeit in der Toscana.
Zuletzt geändert von canonknipser am 21.09.2018 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link zum fraglichen Beitrag gesetzt

Benutzeravatar
canonknipser
Supporter
Supporter
Beiträge: 1998
Registriert: 10.09.2011 11:14
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zu "phpBB: Ein Blick auf den neuen 'Style' "

Beitragvon canonknipser » 21.09.2018 22:36

Das heißt aber für mich, dass Otto Normaladmin, der für sein Bord nur mal gerade ein paar Farben oder Schriftgrößen / -Arten anpassen möchte, dann nicht mehr mit einem einfachen Texteditor auskommt, sondern sich für das Kompilieren dann noch mit einem weiteren Tool beschäftigen muss, sei es ein Online-Service so wie bei Arty oder einem lokalen Kompiler wie bei Melmac.
Die Style-Autoren müssen sich sowie so damit beschäftigen, und ggf. auch die Extension-Autoren, sofern sie eigene Style-Elemente in ihrer Extension haben.


@Talk19zehn: Ich habe mir erlaubt, den Beitrag von Melmac in deinem zu verlinken, weil die reine Zeitangabe nach Vorgabe deiner persönlichen Formatierung und Zeiteinstellung gestaltet ist - ich z.B. habe ein anderes Datumsformat eingestellt und auch UTC als meine Zeitzone gesetzt. Da habe ich mich schon schwer getan, den Beitrag zu finden, weil der bei mir von 21.09.2018 13:21 ist ...
Grüße, canonknipser
"there are only 10 types of people: those, who understand binary and those, who don't"
just arrived ;) - Bilder
Kein Support via PN, nur im Board und (manchmal) im IRC


Zurück zu „Community Talk“