HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Fragen zu allen Themen rund ums Programmieren außerhalb von phpBB können hier gestellt werden - auch zu anderen Programmiersprachen oder Software wie Webservern und Editoren.
Benutzeravatar
LukeWCS
Junior Supporter
Beiträge: 590
Registriert: 15.12.2014 10:19
Kontaktdaten:

HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von LukeWCS »

Als Referenz zum einfacheren verlinken. Upgrade-Anleitungen für MSD -> MOD sind noch dünn gesät im Web.

Inhalt:
  • A1: Informationen zu MyOOSDumper (MOD)
  • A2: Installation von MyOOSDumper (MOD)
  • A3: Update von MyOOSDumper (MOD)
  • A4: Upgrade von MySQLDumper (MSD) auf MyOOSDumper (MOD)

A1: Informationen zu MyOOSDumper (MOD)

Allgemein
  • MyOOSDumper (Ralf Zschemisch) ist ein Fork von MySQLDumper (Daniel Schlichtholz) und Teil des MyOOS Projekts.
  • Der Fork basiert auf dem letzten offiziellen MSD Release 1.24.4 (2011), jedoch nicht auf dem letzten MSD Repository Stand (2018). Damit hat bei MOD eine abweichende Entwicklung stattgefunden. Vergleicht man den MOD Sourcecode mit dem letzten MSD Repository Sourcecode, wird man erhebliche Abweichungen feststellen.
  • Der Fork wurde 2013 angelegt und 2016 begannen die Arbeiten. Seitdem wurde MOD kontinuierlich weiterentwickelt.
  • Die PHP Mindestversion ist 5.5.
  • Die PHP Kompatibilität umfasst den Bereich 5.5 bis 8.0.
Auf GitHub können alle bisherigen Änderungen verfolgt werden, über die spezifische Historie des entsprechenden MyOOS Ordners. Die detaillierten Infos sind jedoch meist sehr technisch und darum nicht für jeden nachvollziehbar. Darum folgt jetzt noch eine grobe Übersicht der primären Änderungen.

Anpassungen/Korrekturen
  • Es wurden zahlreiche Kompatibilitätsanpassungen vorgenommen.
  • Ebenso wurden zahlreiche Fehlerbehebungen in vielen Bereichen durchgeführt.
  • Obsoleter Code wurde entfernt. Zum Beispiel wurde ein grosser Teil entfernt, der sich noch auf alte PHP Versionen bezieht wie z.B. PHP 4.3 und PHP 5.3, welche bei MOD nicht mehr relevant sind.
Änderungen/Neuerungen
  • Überarbeitete Konfiguration.
    • Der frühere Schalter-Wildwuchs bestehend aus Checkboxen und Radio-Buttons mit unterschiedlichen Bezeichnungen (aktiviert/nicht aktiviert und ja/nein) wurde eliminiert und konsequent auf Checkboxen geändert.
    • Des Weiteren sind konsequent alle Eingabefelder für Zahlen rechtsbündig ausgerichtet.
    • Der wählbare Mindestwert der Geschwindigkeitskontrolle beträgt jetzt 5 (statt 50), wodurch in Sonderfällen die Chance erhöht wird, eine erfolgreiche Sicherung durchführen zu können.
    • Darüber hinaus gibt es weitere Detailänderungen in der Konfiguration.
  • Die Möglichkeit binäre Daten im korrekten Container-Format exportieren zu können, um Kodierungsprobleme zu verhindern.
    • Diese Option ist per Standard deaktiviert und kann optional aktiviert werden. Bei Datenbanken die Binärdaten enthalten können, wie zum Beispiel beim Mantis Bugtracker, ist diese Option empfehlenswert.
    • Zu beachten ist hierbei, dass Sicherungen durch diese Option deutlich grösser werden können, sofern die Datenbank binäre Daten enthält.
    • Zu beachten ist ebenfalls, dass diese Option aktuell nur für das PHP Backup (manuelles Backup) zur Verfügung steht, jedoch nicht für das Perl Backup (Cronjob).
  • Ab Version 5.0.2: Überarbeitete Verzeichnisschutz Steuerung.
    • Für die Anzeige (Warnung) bezüglich fehlendem Verzeichnisschutz ist es nicht mehr relevant ob .htaccess vorhanden ist oder nicht. Stattdessen wird ein externer Zugriff auf MOD simuliert und somit der effektive Verzeichnisschutz getestet.
    • Darüber hinaus kennt MOD jetzt auch weitere Zustände des Verzeichnisschutzes und es werden auch übergeordnete Berechtigungen erkannt.
    • Durch diese Änderungen haben entsprechende Meldungen auf der Startseite bezüglich Verzeichnisschutz mehr Aussagekraft.
    • Wenn der Verzeichnisschutz entfernt werden soll, erfolgt jetzt eine Rückfrage.
  • Ab Version 5.0.2: Ebenso wurde der Verzeichnisschutz Generator überarbeitet.
    • Obsolete Hash-Methoden wurden entfernt.
    • Alle bislang fehlenden Hash-Methoden wurden hinzugefügt, wodurch alle von Apache aktuell unterstützten Methoden zur Verfügung stehen (siehe Apache 2.4 Doku).
    • Die Standard Hash-Methode für Linux wurde von CRYPT auf MD5APR geändert.
  • Etliche Texte die bisher fest im Source verankert waren, stehen jetzt als Sprachvariablen für die Übersetzer zur Verfügung.

A2: Installation von MyOOSDumper (MOD)

1. Vorbereitungen

Aus dem MyOOS Archiv den Ordner msd in einen separaten Arbeitsordner kopieren.

2. Installation
  1. Auf dem Webserver einen Ordner für MOD anlegen. Der Name kann frei gewählt werden, in diesem Beispiel wird mod verwendet.
  2. Den kompletten Inhalt des lokalen Arbeitsordners in den Web Ordner mod hochladen.
  3. Im Web den Ordner mod aufrufen. Wenn die eigene Webseite "https://www.<meinewebseite>.de" lauten würde, wäre der Aufruf "https://www.<meinewebseite>.de/mod", sofern man den Ordner mod im Wurzelverzeichnis der Webseite angelegt hat.
  4. Gewünschte Sprache auswählen und "Installation" klicken. In diesem Beispiel wählen wir "Deutsch".
  5. Auf der nächsten Seite "Datenbank-Parameter" müssen im Normalfall nur "Datenbank-Benutzer" und "Datenbank-Passwort" für die Datenbank eingegeben werden. Die übrigen Felder können auf Standard belassen werden und müssen nur in Sonderfällen angepasst werden.
  6. "zu MySQL verbinden" klicken.
  7. Wenn "Datenbank-Verbindung wurde hergestellt." erscheint, auf "speichern und Installation fortsetzen" klicken. Ansonsten Logindaten überprüfen.
  8. Als nächstes sollte die Startseite von MyOOSDumper erscheinen. Hier sollte als erstes ein Verzeichnisschutz eingerichtet werden, falls nicht schon ein übergeordneter Verzeichnisschutz vorhanden ist.
Damit ist die Installation von MyOOSDumper abgeschlossen.


A3: Update von MyOOSDumper (MOD)

1. Vorbereitungen lokal
  1. Aus dem MyOOS Archiv den Ordner msd in einen separaten Arbeitsordner kopieren.
  2. Im Ordner msd die Datei config.php löschen.
2. Vorbereitungen Web

Im Ordner von MyOOSDumper auf dem Webserver alles löschen, mit Ausnahme der folgenden Ordner und Dateien:
  • work (Dieser Ordner enthält die Sicherungen, die aktuelle Konfiguration, Login-Daten und das Log.)
  • config.php (Diese Datei enthält die Standard-Konfiguration und den MySQL Login der Erstinstallation.)
  • .htaccess (Sofern vorhanden. Diese Datei wird für den Ordnerschutz benötigt.)
  • .htpasswd (Sofern vorhanden. Diese Datei wird für den Ordnerschutz benötigt.)
3. Update

Jetzt den kompletten Inhalt des lokalen Arbeitsordners in den Web Ordner von MOD hochladen. Wenn alles richtig vorbereitet wurde, werden bei diesem Schritt keine Dateien überschrieben.

4. Abschliessende Tätigkeiten
  1. MyOOSDumper im Browser aufrufen.
  2. Die Konfiguration aufrufen und "Speichern" klicken. Dadurch werden die Konfigurationsdateien auf den neuesten Stand gebracht.
Damit ist das Update von MOD durchgeführt.


A4: Upgrade von MySQLDumper (MSD) auf MyOOSDumper (MOD)

1. Allgemeine Vorbereitungen

Es empfiehlt sich vor dem Upgrade eine Komplett-Sicherung des MySQLDumper Ordners zu erstellen. Also einfach den gesamten Ordner von MySQLDumper lokal kopieren. Der Upgrade Prozess ist mehrfach getestet, aber eine Sicherung ist nie verkehrt.

2. Vorbereitungen bei MOD (neu)
  1. Aus dem MyOOS Archiv den Ordner msd in einen separaten Arbeitsordner kopieren.
  2. Im Ordner msd die Datei config.php löschen.
3. Vorbereitungen bei MSD (installiert)

a) Im Ordner von MySQLDumper auf dem Webserver alles löschen, mit Ausnahme der folgenden Ordner und Dateien:
  • work (Dieser Ordner enthält die Sicherungen, die aktuelle Konfiguration, Login-Daten und das Log.)
  • config.php (Diese Datei enthält die Standard-Konfiguration und den MySQL Login der Erstinstallation.)
  • .htaccess (Sofern vorhanden. Diese Datei wird für den Ordnerschutz benötigt.)
  • .htpasswd (Sofern vorhanden. Diese Datei wird für den Ordnerschutz benötigt.)

b) In der Datei config.php folgendes hinzufügen, der Einfachheit halber am Ende der Datei:

Code: Alles auswählen

$config['use_binary_container']=0;
$config['ignore_enable_keys']=0;

c) Im Ordner work/config die folgenden Dateien umbenennen:
  • mysqldumper.php -> myoosdumper.php
  • mysqldumper.conf.php -> myoosdumper.conf.php
4. Upgrade

Jetzt den kompletten Inhalt des lokalen Arbeitsordners in den Web Ordner von MSD hochladen. Wenn alles richtig vorbereitet wurde, werden bei diesem Schritt keine Dateien überschrieben.

5. Abschliessende Tätigkeiten
  1. Die bisherige MySQLDumper Installation im Browser aufrufen. Oben links sollte das neue Logo und der Name "MyOOSDumper" sichtbar sein. Wenn das nicht der Fall ist, kann man in den meisten Browsern mit Strg+F5 die Seite komplett neu vom Server anfordern.
  2. Die Konfiguration aufrufen und "Speichern" klicken. Dadurch werden die Konfigurationsdateien auf den Stand von MOD gebracht.
Damit ist das Upgrade von MSD auf MOD durchgeführt und MOD ist einsatzbereit.
Zuletzt geändert von LukeWCS am 09.03.2021 11:42, insgesamt 31-mal geändert.
Möge das Backup mit dir sein. Immer.
Verschoben von Smalltalk nach Coding & Technik am 02.03.2021 22:30 durch Dr.Death

Benutzeravatar
LukeWCS
Junior Supporter
Beiträge: 590
Registriert: 15.12.2014 10:19
Kontaktdaten:

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von LukeWCS »

Infos und Installationsanleitung hinzugefügt. Weitere Ergänzungen denkbar.
Möge das Backup mit dir sein. Immer.
Benutzeravatar
Kirk
Supporter
Supporter
Beiträge: 7102
Registriert: 24.05.2010 08:31
Kontaktdaten:

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von Kirk »

Ich benutze diesen Dumper seit kurzem auch, super Sache jetzt hat man einen Dumper der regelmäßig gewartet wird.
Dler
Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 28.10.2018 10:49

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von Dler »

Hallo,

Ich habe Version 5.02 installiert. Php 8 nutze ich. Habe vom testboard ein Backup der Datenbank gemacht und die Datenbank in mein Kloneboard hochgeladen. Jetzt stimmen die Umlaute nicht mehr.

Mache ich direkt in phpmyadmin Backup der Datenbank und lade sie wieder hoch in phpmyadmin stimmen die Umlaute.
Benutzeravatar
LukeWCS
Junior Supporter
Beiträge: 590
Registriert: 15.12.2014 10:19
Kontaktdaten:

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von LukeWCS »

Dler hat geschrieben:
16.03.2021 21:24
Habe vom testboard ein Backup der Datenbank gemacht und die Datenbank in mein Kloneboard hochgeladen. Jetzt stimmen die Umlaute nicht mehr.
Den Fall hatte ich bisher noch nicht mit dem Dumper, allerdings setze ich den auch erst seit kurzem ein. Eigentlich kann das nur vorkommen, wenn die Kodierung der im Dump gespeicherten Daten nicht mit der Zeichensatz-Definition zusammenpassen. Oder wenn die Daten des Dumps einem Format entsprechen, der in der Ziel-Datenbank nicht ohne weiteres importiert werden kann. Wenn der Dump z.B. UTF8 entspricht und versucht wird das in eine DB mit Latin1 zu importieren, dann geht das schief. Zumindest wenn im Dump UTF8 Daten enthalten sind, die nicht 1:1 in Latin1 abgebildet werden können. Bei unseren deutschen Umlauten sollte das aber kein Problem sein.

Welche Kodierung hat die Quell-Datenbank?
Welche Kodierung hast du beim Export angegeben?
Welche Kodierung hat die Ziel-Datenbank?
Möge das Backup mit dir sein. Immer.
Benutzeravatar
Mahony
Ehemaliges Teammitglied
Beiträge: 12125
Registriert: 17.11.2005 22:33
Wohnort: Esslingen (Neckar)
Kontaktdaten:

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von Mahony »

Hallo
Durch die Eingabe des folgenden SQL-Befehls in deinem Datenbank-Tool (z.b. phpmyadmin)

Code: Alles auswählen

SHOW VARIABLES LIKE 'character_set%';
kannst du auf einfache Weise herausfinden, welcher Zeichensatz von der Datenbank erwartet wird.

In der Ausgabe schaust du dann, was bei character_set_client und bei character_set_connection steht.

Das ist dann der benötigte Zeichensatz.


Grüße: Mahony
Taekwondo in Berlin
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, ist ein Narr für immer.
Dler
Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 28.10.2018 10:49

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von Dler »

@Mahony

Wenn ich die Abfrage in Phpmyadmin mache kommt bei beiden das raus.

utf8mb4

Das komische ist eben das ich das vorher mit PHP 7.4 und dem Dumper 1.2.4 Version nicht hatte mit dem Umlautproblem.

Also müsste ich dann beim Dumper dies einstellen ?

https://abload.de/img/ashampoo_snap_2021.037sjol.png
Benutzeravatar
chris1278
Mitglied
Beiträge: 2323
Registriert: 12.11.2007 06:20
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von chris1278 »

Beim Dumper sollte im besten fall das hier genommen werden:

https://prnt.sc/10p95jf
Dler
Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 28.10.2018 10:49

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von Dler »

@chris1278

Ja so hatte ich es auch seit Jahren aber wie gesagt hab dann das Problem bekommen mit dem Umlaute Problem.
Benutzeravatar
chris1278
Mitglied
Beiträge: 2323
Registriert: 12.11.2007 06:20
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: HowTo: MyOOSDumper - Infos / Installation / Update / Upgrade von MySQLDumper

Beitrag von chris1278 »

Kann ich nix zu sagen mache das immer so und habe bisher auch keine probleme.
Antworten

Zurück zu „Coding & Technik“